+49 (0)40 74 10 55 05 6

Erektionsstörungen bei jungen Männern

junger Mann

Auch bei den unter 40jährigen sind temporäre Erektionsstörungen keine Seltenheit mehr. Die Potenzprobleme sind bei jungen Männern oft einmalig und nicht von Dauer. Ursachen können psychische Belastungen wie im Job oder der Beziehung sein. Es kann allerdings auch organische Gründe für auftretende Impotenz geben.

Eine erektile Dysfunktion (ED), auch als Potenzstörung bzw. Erektionsstörung bezeichnet, kann Männer jeden Alters betreffen. Sofern die Erektion einmal oder nur gelegentlich versagt bleibt, liegt noch keine zu behandelnde Störung vor. Gründe hierfür können Stress, Abgeschlagenheit oder Müdigkeit sein. Sollte eine erektile Dysfunktion allerdings über mehrere Wochen bestehen, muss Ursachenforschung betrieben werden.

Stress im Job als häufige Ursache für Potenzprobleme bei jungen Männern

Heutzutage werden die Anforderungen im Beruf immer höher. Viele junge Männer powern sich tagsüber aus und haben am Abend keine Energie mehr, um Sexualität zu erleben. Sie fallen nach der Arbeit todmüde auf die Couch bzw. ins Bett. In diesem Fall ist es kein Wunder, dass keine Erektion auftritt bzw. das diese zu schwach ist, um einen befriedigenden Geschlechtsverkehr durchzuführen.

Vorsicht bei anhaltenden Problemen

Mit zunehmendem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit zu, dass organische Ursachen Auslöser der Erektionsstörung sind bzw. neben einer psychogenen Komponente vorliegen. Dennoch können auch junge Männer von organisch bedingten Erektionsstörungen betroffen sein.

Wer unter anhaltenden Erektionsproblemen leidet, sollte sich daher auf jedem Fall von einem Facharzt untersuchen lassen. Eine spezielle Ultraschall-Untersuchung der penilen Gefäße (Doppler-Duplex-Sonographie) ist eine der wichtigsten Untersuchungen, um organische Ursachen auszuschließen. Sie gibt gleichzeitig Aufschluss darüber, ob ein erhöhtes Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko besteht, denn Erektionsprobleme können hier ein ernstzunehmendes Frühsymptom sein. Darüber hinaus können Erektionsprobleme auch ein Symptom von Diabetes sein.

Hilfe bei Potenzproblemen

Auch wenn viele junge Männer den Gang zum Arzt gern vermeiden möchten, sollten sie auf jeden Fall abklären lassen, ob zu behandelnde organische Probleme vorliegen.

Erektionsprobleme sind heutzutage in der Medizin sehr gut behandelbar und oftmals sogar heilbar. Auch bei rein psychogenen Ursachen kann temporär ein Medikament wie z.B. Viagra verschrieben werden. Erlangt der Mann das Selbstvertrauen zurück, dass er in der Lage zu guten, penetrationsfähigen Erektionen ist, lösen sich psychische Blockaden meist schnell auf. Wenn Dauerstress auf der Arbeit, mit dem Partner, im familiären Bereich oder auch Freizeitstress die Erektionsprobleme hervorrufen, können begleitend stressreduzierende Maßnahmen wie autogenes Training, eine Änderung der Lebensweise oder gezieltes Anti-Stress-Coaching sehr hilfreich sein.

 

Gratis MP3 Programm

Audioprogramm „Der beste Sex Deines Lebens“ kostenlos erhalten

Guter Sex und sexuelle Leistungsfähigkeit beginnen im Kopf. Das Hören des Programms steigert auf einfache und entspannte Art Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit und Ihren Spaß am Sex.

Weitere Tipps für gute Erektionen

Um eine gute Erektion zu bekommen, brauchen auch junge Männer einen guten Blutdurchfluss im Penis. Daher ist eine gesunde, vitaminreiche und cholesterinarme Ernährung sehr förderlich. Rauchen ist eines der wichtigsten Umweltgifte und kann zu Erektionsstörungen führen.

Um die Standfestigkeit des Penis sowie das Durchhaltevermögen während des sexuellen Aktes zu verbessern, eignet sich ein spezielles Beckenbodentraining. Wir haben hier verschiedene Übungen zusammengestellt, mit denen innerhalb kurzer Zeit deutliche Effekte erzielt werden können. Kostenlose Trainingspläne

Darüberhinaus steigert regelmäßige sexuelle Aktivität sowohl die Penisdurchblutung als auch den Testosteronspiegel, der die Libido beeinflusst.

Wir können helfen

Prof. Dr. Sommer ist einer der weltweit führenden Ärzte auf dem Gebiet der Erektionsstörungen. Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gern.

Kontakt