Erektionsstörungen - Wir können helfen

Jeder fünfte Mann ist von Erektionsstörungen (Impotenz) betroffen. Dennoch sind Erektionsstörungen sind ein Thema, über das nur selten in der Öffentlichkeit gesprochen wird. 

Prof. Dr. SommerMänner wollen stark und potent sein. Besonders im Schlafzimmer ist kein Platz für Schwächen. Studien belegen jedoch, dass Erektionsstörungen kein Einzelfall sind. Jeder fünfte Mann zwischen 30 und 80 Jahren leidet an schwerwiegenden Erektionsstörungen. Und fast jeder zweite Mann ab dem 40. Lebensjahr klagt über geringfügige bis hin zu gravierenden Erektionsproblemen.

Erektionsstörungen – kein Schicksal, mit dem Sie sich abfinden müssen

Sex ist ein wichtiger Bestandteil der Paarbeziehung, hält gesund und steigert die Lebensqualität. Daher sollten Sie sich nicht mit Erektionsstörungen abfinden. Die Zeiten, in denen Patienten mit Erektionsstörungen einfach Potenzpillen wie Viagra & Co. verschrieben bekommen haben, sind ebenfalls vorbei.

Erektionsstörungen sind heutzutage sehr gut therapierbar und sogar dauerhaft heilbar

Entscheidend für den Therapieerfolg sind eine ausführliche Diagnose und ein auf den Patienten und die Ursache zugeschnittenes, individuelles Therapiekonzept.

Wir sind die Spezialisten

Professor Dr. Sommer, Urologe, Androloge und Sportmediziner ist weltweit als erster Arzt im Jahr 2005 als Universitätsprofessor für Männergesundheit berufen worden. Er ist einer der anerkanntesten Fachleute auf dem Gebiet der Männergesundheit. Die Therapie und Heilung von Erektionsstörungen gehört zu seinem Spezialgebiet.

In unserer Facharztpraxis beraten wir Sie gern und gestalten nach der Diagnose ein individuelles Therapiekonzept zur Verbesserung Ihrer Sexualität.

Kontakt

Erektionsstörungen - Wir können helfen

Kein Mann muss heute mehr unter Erektionsstörungen leiden. Wir verhelfen zahlreichen Patienten zu einer erfüllten Sexualität.

Ejakulationsstörungen

Ejakulationsstörungen gehören zu den häufigsten Sexualitätsstörungen des Mannes. Wir helfen Ihnen weiter.

Penisverkrümmung

Eine Penisverkrümmung ist nichts, mit dem Sie sich abfinden oder dessen Sie sich schämen sollten. Es gibt zahlreiche Therapieoptionen.